Qualitätssicherung bei LIGHTWAY: ISO 9001 in der Tasche und SPEC 17071 im Anmarsch

Die Gründer von LIGHTWAY lebten von Anfang an ein Qualitätsmanagement, dass sich an der ISO Zertifizierung DIN EN ISO 9001 orientierte. ISO 9001 ist die internationale Norm für Qualitätsmanagementsysteme (QMS) und wurde von der ISO (International Organization for Standardization) entwickelt. Diese Zertifizierung sorgt weltweit für Vertrauen in die Qualität und Leistungen von Produkten und Dienstleistungen.

 

Für viele Industriekunden ist die DIN EN ISO 9001 ein entscheidender Qualitätsnachweis. Gerade innovative Fertigungsverfahren wie das Additive Manufacturing, auf das LIGHTWAY sich mit dem 3D-Metall-Druck spezialisiert hat, bedürfen der Zertifizierung, um neuen und alten Kunden eine kontinuierliche Qualität der Fertigung zu garantieren.

Seit Juni 2020 ist LIGHTWAY nun nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Das zweitätige Zertifizierungsaudit im Mai 2020 lief reibungslos und ohne Beanstandungen vom Auditor. Die Prüfung wurde von der Zertifizierungsstelle EQM Zert durchgeführt. Einen guten Monat später, am 18. Juni 2020, bekam LIGHTWAY die offizielle Betätigung und das Zertifikat.

Der reibungslose Ablauf des Audits ist vor allem der Tatsache zu verdanken, dass Lightway von Anfang an Prozesse zur Qualitätssicherung in der additiven Fertigung am Industriestandard ausrichtete. Darüber hinaus blickt LIGHTWAY stetig über die Norm hinaus, um die Qualität in allen Unternehmensbereichen kontinuierlich weiterzuentwickeln.

LIGHTWAY setzt auf:

  • Auswahl hochwertiger Partner und Zulieferer.
  • Kontinuierliche Prüfung der Bauteile bei jedem einzelnen Produktionsschritt und nicht erst zum Ende der Produktion.
  • KVP – kontinuierliche Verbesserung zur Stabilisierung und Optimierung der Herstellungsprozesse zusammen mit allen Mitarbeitern.
  • Mitarbeiter mit hohem Qualitätsbewusstsein sowie regelmäßige Fort- und Weiterbildungen.
  • In näherer Zukunft strebt LIGHTWAY den Qualitätssicherungsnachweis für die additive Fertigung nach DIN SPEC 17071 an. Die DIN SPEC 17071 definiert einheitliche Anforderungen an Anlagen, Materialien, Prozesse und Mitarbeiter und wurde 2019 vom TÜV Süd für den industriellen 3D-Druck entwickelt.

In diesem Sinne ruht LIGHTWAY sich nicht auf den selbstverständlichen Industriestandards aus, sondern sorgt initiativ und kontinuierlich für eine qualitätsgesicherte Fertigung. Denn Qualität schafft Vertrauen!