LIGHTWAY erweitert Kapazitäten: Selektives Laserschmelzen (SLM) in Serie

Neue Maschinen für Additive Fertigung, Zerspanung & Messtechnik

Nach sieben äußerst erfolgreichen vergangenen Jahren gehen wir nun den nächsten Schritt in Richtung Wachstum. Mit der Erweiterung unseres Maschinenparks und zusätzlichen Investitionen in allen unseren Tätigkeitsbereichen vom 3D-Metalldruck über die Zerspanung bis hin zur Messtechnik bauen wir unsere Kapazitäten weiter aus und reagieren auf die steigende Nachfrage unserer Kunden nach komplexen Bauteilen in größeren Stückzahlen. Bei allen unseren Neuanschaffungen setzen wir ausschließlich auf renommierte namhafte Hersteller wie ZEISS und DMG MORI.

 

LASERTEC 30 3rd Generation ermöglicht größere Stückzahlen im 3D-Metalldruck

Um in Zukunft größere Stückzahlen zu marktfähigen Preisen produzieren zu können, investieren wir im Bereich des Selektiven Laserschmelzens in eine LASERTEC 30 Anlage der dritten Generation des Her-stellers DMG MORI, die über einen großen Bauraum (325 mm x 325 mm x 400 mm), eine Mehrfachla-seranlage (4 Laser á 650 Watt) sowie einen integrierten Pulverkreislauf verfügt. Durch den geschlosse-nen Pulverkreislauf ist kein externes, manuelles Sieben während der Fertigung mehr erforderlich. Zu-dem kann die neue Anlage mit bis zu vier Lasern die Produktivität je Bauauftrag enorm steigern. Star-ten werden wir mit der neuen Maschine mit dem Edelstahl-Werkstoff 1.4404, der sich durch seine aus-gezeichnete Korrosionsbeständigkeit auszeichnet und über eine FDA-Zulassung verfügt. Er kommt vor allem in der Lebensmittelindustrie, im Maschinenbau und der Medizintechnik zum Einsatz.

 

DMU 60 eVo: Zerspanung mit gleich zwei neuen 5-Achs-simultan-Fräsen

Auch in der Zerspanung rüstet LIGHTWAY auf. Mit gleich zwei neuen großen baugleichen DMU 60 5-Achs-simultan-CNC-Fräsen der eVo Baureihe von DMG MORI, welche dank hochdynamischer 5-Achs-simultan-Bearbeitung und Schwenkrundtisch komplexe CNC-Frästeile abbilden können, passen wir un-sere Kapazitäten in der Endbearbeitung an unsere steigenden Kapazitäten in der Additiven Fertigung an. Wir gewährleisten somit den reibungslosen Ablauf größerer und komplexerer Projekte, denn rund 87,5 % der additiv gefertigten Bauteile benötigen eine Endbearbeitung. Die beiden neuen CNC-Maschinen werden zudem mit dem LIGHTWAY eigenen Robotersystem (https://lightway-3d.de/modulare-automatisierung-mittels-cobot/) ausgestattet und automatisiert, um möglichst effektiv zu arbeiten und Kosten zu senken.

 

ZEISS CONTURA & GOM Scan 1: Neue Messtechnik zur Qualitätssicherung

Zur prozessbegleitenden Messung, Bemusterung und Qualitätssicherung erweitern wir im Bereich der optischen und taktilen Messung gleich mit zwei Neuanschaffungen: einem neuen leistungsstarken 3D-Scanner des Typs GOM SCAN 1 von ZEISS zur optischen Messung sowie einer ZEISS CONTURA Koor-dinatenmessmaschine der neusten Generation zur Überwachung und Überprüfung der Qualität der gefertigten Bauteile. Beide dienen bei LIGHTWAY ausschließlich der Qualitätssicherung.

 

Vollautomatisierte und digitale Hightech-Fertigung – vom Prototyping zur wirt-schaftlichen Serienproduktion

Wir setzen mit den neuen Investitionen auf mehr Effizienz bei der Fertigung hochkomplexer Bauteile, um wettbewerbsfähige Preise zu ermöglichen. Insgesamt bietet die Aufstockung der Kapazitäten von LIGHTWAY ein sehr großes Wachstumspotential auch im Hinblick auf die Entwicklung neuartiger Bau-teile, denn im Business-Case erlauben die neuen Maschinen und Anlagen eine schnellere und effiziente-re Produktion in großen Stückzahlen. Bezüglich Rentabilität und Wettbewerbsfähigkeit eröffnen die anteilig sinkenden Entwicklungskosten bei der Produktion großer Stückzahlen sowie die kürzeren Pro-duktionszeiten somit ab sofort den Weg auch für andere Bauteilentwicklungen im Additiven Manufac-turing. LIGHTWAY bewegt sich mit den Neuinvestitionen weg von der starken Fokussierung auf die Entwicklung und Fertigung von Prototypen und bietet nun auch Serienproduktionen in großen Stückzah-len für reale Anwendungsbereiche an.

Doch unabhängig von diesem Wachstumsschritt bleiben wir von LIGHTWAY Ihr Spezialist für an-spruchsvolle Problemlösungen hinsichtlich Werkstoff und Anforderungen in der SLM-Fertigung. Wir bieten unseren Kunden für jede Problemstellung die maßgeschneiderte Lösung rundum Additive Ferti-gung und hochkomplexe Zerspanung. Kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich von uns beraten:

Erfahren Sie mehr über LIGHTWAY und abonnieren Sie unseren regelmäßigen Newsletter!